Uni-Logo
You are here: Home Forschung Forschungsbereiche Sensornetzwerke in der experimentellen Hydrologie
Document Actions

Sensornetzwerke in der experimentellen Hydrologie

In vielen Forschungsprojekten steht eine innovative Instrumentierung und Messmethodik im Vordergrund. Im „WaTr-Lab“ werden innovative Laborinstrumente mit sogenannten wireless sensor networks im Einzugsgebiet verknüpft, um eine Vielzahl von künstlichen und natürlichen Markierstoffen in hydrologischen Systemen zu verfolgen.  Insbesondere die Integration von “wireless sensor networks” zeigt sich als sehr vielversprechend, um die räumliche und zeitliche Variabilität, Komplexität und eventuell vorhandene Muster ursächlicher Prozesse zu erkennen, zu visualisieren, zu analysieren und in Modelle einzubinden. Der Einsatz von wireless sensor networks in der hydrologischen Forschung ist derzeit noch recht selten und die Professur versucht in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen neue Messmethoden zu entwickeln.

 

 

 

Personal tools